Hurra, Ferien!

„Kanikula“ ist der alte römische Name für den hellsten Stern im Sternbild großer Hund. Dieser Stern hat noch einen anderen Namen: Sirius. Und eben dieser Kanikula zeigt sich an unserem Himmel gerade mitten im Sommer. Und im Sommer beginnen bekanntlich die längsten und am längsten erwarteten „Kanikuly“ – russisch für „Ferien“. Und so trafen wir uns am letzten Sonntag des Monats Juni zu einem Fest mit dem Namen „Ura, kanikuly!“ („Hurra, Ferien!“).

Entsprechend der Tradition eröffneten das von Natalja Minke moderierte Fest die Kleinsten im Teremok, die uns vorführten, wie sie auf die Wiese spazieren gingen.

DSC_8377

Auf der Wiese trafen sie ein ganz liebes Häschen (gespielt von Erik Werwein).

DSC_8377

Dann sangen die Kinder das Lied vom stachligen Igel. Überhaupt wurde der Igel auf unserem Fest stark beachtet. Über diesen sympathischen Bewohner der Wälder und Gärten sangen auch die Kinder aus der Vorschulgruppe unter Leitung von Julia Alexandrovna Pfaffenroth.

DSC_8377

Und dann ist es noch ganz unmöglich, sich eine Sommerlandschaft irgendwo im europäischen Teil Russlands vorzustellen, ohne an die Schönheiten mit dem weißen Stamm zu denken. Der Tanz „Auf dem Feld stand ein Birkenbaum“, gezeigt von den zukünftigen Erstklässlern von Teremok, war sehr ergreifend anzusehen.

DSC_8377

Die Jungen und Mädchen aus dem Theaterstudio erfreuten uns mit lustigen Szenen aus dem Schulleben,

DSC_8377

ließen uns aber auch über einige der ewigen Probleme der menschlichen Natur nachdenken.

DSC_8377

DSC_8377

Ferien, das sind Sonne, Meer, Eis, Spaziergänge und lustige Spiele… Und die Schüler und Schülerinnen der Klasse 3b erinnerten uns daran, dass man in den Ferien endlich auch mal Zeit zum Lesen finden kann. Sie empfehlen allen Kindern, das Buch „Buratino oder der goldene Schlüssel“ von Alexey Tolstoi zu lesen. Einige Szenen aus diesem Buch führten sie uns in Form eines Theaterstücks vor.

DSC_8377

Was wäre das für ein Sommer, ohne Lagerfeuer, Gitarre und Lieder! Anna Neustädter trug das „Kosakenlied“ von Alexander Rosenbaum vor…

DSC_8377

… und Sergei Venediktov das Lied „Alle Wege führen zu Teremok“ von Lew Madorski.

DSC_8377

Übrigens kam in unserem Konzert auch die Klassik zu Wort: Olga Borisovna, die ab dem neuen Schuljahr im Teremok Gesang lehren wird, sang die alte russische Romanze „Wecke nicht die Erinnerungen“.

DSC_8377

Die Lehrer der vierten Klassen gratulierten ihren Schülern und Schülerinnen zum erfolgreichen Abschluss der „Grundschule“. Jetzt ist für sie der Weg frei: auf in die fünfte Klasse! Wir gratulieren!

DSC_8377

Der wohl aufregendste Teil des Festes lag kurz vor dem Ende. Und zwar erklang zum ersten Mal in der Geschichte von Teremok das „Letzte Klingelzeichen“. Zehn junge Absolventinnen mit weißen Schleifchen wurden unter den ewigen Klängen des „Abschiedswalzers“ auf die Bühne gebeten.

DSC_8377

Den Absolventinnen wurden Diplome über den Abschluss des Kurses in russischer Sprache und Literatur, angelehnt an die russische Schule, überreicht.

DSC_8377

Nina Nikolaevna Braun, die über viele Jahre den Mädchen die Liebe zur russischen Sprache nahe gebracht hat, konnte ihre Gefühle von Trauer und gleichzeitig Freude nicht verbergen. Die Eltern der Absolventinnen sprachen über ihre Dankbarkeit. Den Mädchen wurden die besten Wünsche mit auf den weiteren Weg gegeben. Und dann…

DSC_8377

Und dann ertönte es, das „Letzte Klingelzeichen“. Die Glocke gab Kunde vom Beginn einer neuen Ära in der Geschichte von Teremok: Ohne Zweifel wird diese mit einem roten Band geschmückte Glocke nunmehr jedes Jahr für neue Absolventen erklingen!

DSC_8827-2

 

Und so hätte die Feier mit einer feierlichen und gleichzeitig traurigen Note geendet, wären da nicht die Eltern der Absolventinnen. Sie betraten die Bühne, verkleidet in Schuluniformen der 1980er Jahre, und es begann eine begeisternde Show mit dem Titel „Klassenarbeit“.

DSC_8377

Auf der einen Seite war das eine klassische Szene aus dem Schulleben. Aber dargeboten – als Rap! Der Saal skandierte vor Begeisterung. Und dann stellte sich auch heraus, dass tatsächlich in der „Kantine“ auf alle Eis wartet.

DSC_8377

Hurra! Im Teremok haben die Ferien begonnen! Auf Wiedersehen im neuen Unterrichtsjahr!

Fotogalerie.

Natalja Minke, Ingo Reiche

Foto: Alexander Boltkov

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.